*
Logo_HPP
blockHeaderEditIcon
Heilpraktiker für Psychotherapie Darmstadt, Sigrid Bolz, Coaching und Beratung
 


Lebenskrisen, Sinnkrisen und Umbruchphasen - wie kann es weiter gehen?

Sie sind in einer Krise?

Wenn man sich gedanklich im Kreis bewegt, kommt man nur schwer aus diesem belastenden Zustand heraus. Deshalb warten Sie nicht zu lange. Holen Sie sich rechtzeitig Unterstützung, um eine neue Perspektive zu finden:




 

Lebensumbrüche durch belastende Ereignisse, Sinnkrisen und Entscheidungsschwierigkeiten werden häufig als Krisen bezeichnet


Umgangssprachlich wird häufig von einer seelischen Krise gesprochen, wenn Menschen in einer kritischen Lebenssituation oder Umbruchphase sind, die sie tief verunsichert. Das können äußerliche Veränderungen sein wie ein Umzug, beruflicher Neuanfang oder eine Trennung, die einen Menschen aus der gewohnten sicheren Umgebung und Lebenssituation werfen. Dabei spricht man auch von Anpassungsstörungen. Aber es können auch innere Prozesse sein, die auf eine Entscheidung drängen, die mit Ängsten und Unsicherheiten verbunden ist. Manchmal wird sogar die ganze Lebensplanung in Frage gestellt und nach einer Neuorientierung gesucht.

Was die Lebenskrise so schwierig und unangenehm macht, ist die Tatsache, dass Sicherheiten und Gewohnheiten verloren gehen. Es fehlt in diesem Moment nicht nur der Glaube und die Überzeugung, das Leben selbst gestalten zu können (Gefühl der Selbstwirksamkeit), sondern auch die Zuversicht auf eine gute Zukunft. Einschnitte und Lebensübergänge schaffen Verunsicherung durch eine Veränderung der Rolle, die man bisher im Leben eingenommen hat und des damit verbundenen Selbstbildes.

Wenn die bisherigen Ziele oder Lebensentwürfe zerstört sind oder keine Bedeutung mehr haben, wird auch die eigene Person bzw. das eigene Selbstbild erschüttert. Durch die große seelische Labilität in einer schwierigen Belastungsphase können Konflikte (verdrängte Probleme, Ängste  …) wieder aktiviert werden, die vorher mit den entsprechenden Bewältigungsstrategien gut im „Griff waren“.

Doch nicht jeder erlebt eine belastende Lebenssituation in der gleichen Stärke. Ausschlaggebend ist unter anderem die Grunderfahrung, die jemand mitbringt. Wie gut er bisher schwierige Situationen gemeistert hat und welche Bewältigungsstrategien er daraus entwickelt hat.

 

Eine seelische Krise können Sie auch als Chance sehen
 

Solche Übergangsphasen können nicht nur zu einem neuen Selbstbild führen, sondern erfordern auch neue Lebensziele, die es zu entdecken gilt. Dies ist anfangs nicht einfach, da der Blick nach vorne erst einmal verschüttet ist. Letztlich ist der Weg aus der Krise ein Prozess, der zu Persönlichkeitswachstum führt, wenn die darin liegende Entwicklungschance erkannt und genutzt wird.

Die Möglichkeit alte, hinderliche handlungsleitende Muster aufzugeben und neue Verhaltensmuster zu erlernen ist in Phasen des Umbruchs leichter. Deshalb ändern sich Menschen häufiger nach schwierigen Lebenssituationen, als mit den guten Vorsätzen zum neuen Jahr. Wer eine Krise gut überstanden hat, geht gestärkt daraus hervor und hat sich mit den Grundfragen des Lebens auseinandergesetzt. Die Erkenntnis, dass das Leben manchmal unfair und ungerecht sein kann, und man sich letztendlich nicht davor schützen kann, so wie man auch dem Tod nicht entkommen kann, ist schmerzlich aber ehrlich. Wer den Kampf gegen „das Schicksal“ bzw. gegen das was ohnehin schon geschehen ist, aufgibt, kann eine neue Sicht auf das Leben finden, die mit Dankbarkeit und Lebensfreude verbunden ist.

Je nach Schwere der Lebenskrise kann eine psychologische Beratung oder ein Coaching unterstützend sein. Wenn tiefer liegende Probleme ausschlaggebend sind und zu psychischen Störungen führen, ist eher eine Psychotherapie angesagt.
 

In einem Erstgespräch können wir klären, welche Vorgehensweise für Sie hilfreich ist.

Beratungsgespräch vereinbaren:  Telefon 06151 159 1099

lebenskrisen
blockHeaderEditIcon

Hilfe bei Lebenskrisen in Darmstadt
Sigrid Bolz
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Flotowstraße 7
64287 Darmstadt
Telefon 06161 159 1099



 

Lebenskrisen bewältigen



"Leben läßt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden."
(Soren Kierkegaard)

Lebenskrisen Fragen
blockHeaderEditIcon

Lebenskrisen meistern

 

Wer in einer Krise ehrlich sein bisheriges Leben betrachtet, hat nun die Chance neu zu entscheiden, welche Wünsche und Bedürfnisse ihm wirklich wichtig sind.
 

„Welchen Preis habe ich vielleicht für die eine oder andere Entscheidung bezahlt?"

"Welche Rolle habe ich bisher gespielt?"

"Wer bin ich wirklich?"

"Welche Träume habe ich vergessen oder aufgegeben?“

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail