Logo_HPP
blockHeaderEditIcon
Heilpraktiker für Psychotherapie Darmstadt, Sigrid Bolz, Coaching und Beratung

Gespräche und Therapie in der Natur

Sie sitzen den ganzen Tag im Büro und nach Feierabend sind Sie weiter gedanklich beschäftigt, weil Sie nicht abschalten können oder Ihnen Probleme durch den Kopf gehen? Sie wissen, dass ein Spaziergang Seele und Körper gut tun würde, Sie können sich aber alleine nicht dazu motivieren? Wie wäre es wenn Sie beides verbinden könnten? Gespräche zur Lösung Ihrer Themen sowie  Bewegung in einer wohltuenden, natürlichen Umgebung.

Wieder ruhiger werden, durchatmen und mehr bei sich ankommen

Die Natur und vor allem der Wald können sehr unterstützend sein in der therapeutischen Arbeit oder beim Coaching. Das Sein in der Natur führt dazu, dass die Gedanken schneller zu Ruhe kommen und die Wahrnehmung des Körpers und der Sinne intensiver werden. Menschen die sehr viel im Kopf sind, können schneller entspannen und kommen leichter aus den eingeengten Sichtweisen heraus. Stehen bleiben und den Blick schweifen lassen, tief durchatmen und den Waldboden unter den Füssen spüren ist nichts Besonderes, aber wie oft machen Sie das wirklich? Und dieses Einfache ist gleichzeitig so wohltuend, weil es wieder mehr in den Augenblick und in den Körper zurück bringt. Dann fällt es leichter die eigenen Gefühle, die gerade da sind zu spüren und den persönlichen Themen auf einer anderen Weise auf die Spur zu kommen, als über permanentes Gedankenkreisen. Gespräche bekommen schneller eine Tiefe, wenn es Momente der Stille, des Spürens und Lauschens gibt – das fällt in der Natur oft leichter wie im Praxisraum. Natur hilft sich wieder mehr wahrzunehmen und bei sich anzukommen. Schließlich sind wir Teil der Natur und es geht auch immer um Rückverbindung mit der Natur. Das können Sie natürlich auch alleine beim Waldspaziergang erfahren. Die Kombination in Verbindung mit einem Coaching oder einer therapeutischen Begleitung hat aber einen verstärkenden Effekt, wenn es darum geht gute Lösungen für Probleme zu finden oder mehr in Entspannung zu kommen.
 

Gespraeche-im-Wald
 

Stressabbau und Stärkung des Immunsystems im Wald

Vom „Waldbaden“, das seit ein paar Jahren aus Japan zu uns gekommen ist, weiß man, dass sich nicht nur das Grün wohltuend auf Blutdruck und Immunsystem auswirken, sondern auch Terpene einen wichtigen Einfluss dabei haben. Terpene sind Phytonzide und dienen bei Pflanzen der Kommunikation und der Feindabwehr. Aus Studien ist bekannt, dass Terpene die Zahl der menschlichen, natürlichen Killerzellen erhöhen. Also ein weiterer Grund – gerade in Corona Zeiten – etwas Neues zu wagen.

Probieren Sie es aus! Nähere Infos: Telefon 06151 159 1099 oder per Mail.

C - Wald-Gespräche
blockHeaderEditIcon

Gespräche im Wald
Sigrid Bolz
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Flotowstraße 7
64287 Darmstadt
Telefon 06151 159 1099
 




Beziehungsprobleme, Ehekrise Darmstadt


 

Ruhe im Innern, Ruhe im Äußern.
Wieder Atem holen lernen, das ist es.

(Christian Morgenstern)

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*